Bedingungen für Seminar-/Programmteilnahme

Vertragsschluss

Nach der Verfügbarkeitsprüfung des von Ihnen gewünschten Seminar-/Programmtermins erhalten Sie per Email eine Rechnung für die Überweisung Ihrer Teilnahmegebühr oder die Nachricht, dass eine Anmeldung nicht mehr möglich ist. Die Teilnahmebestätigung samt Wegbeschreibung erfolgt nach dem Zahlungseingang. Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass wir Ihre Seminar-/Programmanmeldung durch die Teilnahmebestätigung annehmen; die Teilnahmebestätigung versenden wir per Post.

Kosten

1. Die Seminar-/Programmteilnahme ist für den Kunden erst nach der Anmeldebestätigung sowie dem Zahlungseingang der vollständigen Kosten gesichert.

2. Fällt ein Seminar-/Programm ganz oder teilweise aus, wird der Kunde benachrichtigt. Die bereits geleisteten Zahlungen werden umgehend erstattet.

Storno durch den Seminar-/Programmteilnehmer

1. Eine Stornierung durch den Kunden nach der Seminar-/Programmanmeldung bedarf der Schriftform.
2. Eine Stornierung ist bis zwei Wochen vor Seminar-/Programmbeginn kostenfrei möglich. Für Stornierungen 13 bis 3 Tage vor Seminarbeginn werden 20% der vereinbarten Teilnahmegebühr fällig. Für Stornierungen ab dem 3. Tag vor Seminar-/Programmbeginn werden dem Kunden die gesamten Kosten in Rechnung gestellt. Gleiches gilt bei nicht Wahrnehmung des Seminars/Programms durch den Kunden. Eine nur zeitweise Teilnahme an Seminaren/Programmen berechtigt nicht zur Kostenminderung.
3. Kann ein vom Kunden benannter Teilnehmer nicht an einem Seminar/Programm teilnehmen, so kann der Kunde einen Ersatzteilnehmer benennen. Diese Änderung muss umgehend mitgeteilt werden.

Änderungen des Programms

1. Eventuelle Änderungen behalten wir uns, auch kurzfristig, vor. Wenn eine zu geringe Teilnehmerzahl die wirtschaftliche Durchführung des Seminars/Programms nicht erlaubt, behalten wir uns eine Absage oder Terminverschiebung des Seminars/Programms vor. Das gilt auch bei Krankheit des Referenten, höherer Gewalt oder sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen.
2. Findet ein Seminar/Programm nicht statt, wird der Kunde auf schnellstem Wege benachrichtigt. Eine Absage kann nur schriftlich erfolgen. Bereits gezahlte Kosten werden in diesem Fall erstattet. Kann ein vom Kunden benannter Teilnehmer nach einer Veränderung unsererseits aufgrund dieser nicht mehr an dem gebuchten Seminar/Programm teilnehmen, hat er das Recht auf die Seminar-/Programmteilnahme zu einem anderen Zeitpunkt und/oder an einem anderen Ort, soweit dies organisatorisch möglich ist.
3. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Haftung

Im Fall von Seminar-/Programmabsagen oder Terminverschiebungen ist MaRhyThe Systems nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse wird keine Haftung übernommen. MaRhyThe Systems haftet nicht für Schäden, die mittelbar oder unmittelbar durch die Durchführung eines Seminars oder eines Programms entstehen, es sei denn, dass diese Schäden durch MaRhyThe Systems vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit eine zwingende Haftung für MaRhyThe Systems besteht.

Rechtswahl und Gerichtsstand

1. Es gilt deutsches Recht.
2. Gerichtsstand im Geschäftsverkehr mit Unternehmen ist Fürstenfeldbruck. Wir sind nach unserer Wahl auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.